Projekte

Einige unserer sozialen Projekte:

  • Für eine syrische Familie, die in Brandenburg an der Havel lebt und durch einen Wohnungsbrand fast ihre komplette Einrichtung verloren hat, kauften wir einen neuen Herd und ließen ihn auch gleich anschließen. Die beiden schon sehr gut Deutsch sprechenden Mädchen freuten sich ganz besonders über die Uhr am Herd und die mitgebrachten Süßigkeiten. Lesen Sie den dazu erschienenen Beitrag in der MAZ.
  • Die  Kindertagesgruppe „Apfelbäumchen“ in Hohenstücken nimmt Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren auf, die mit ihren Familien und/oder ihrem Umfeld Probleme haben, die in ihrer speziellen Familien- und Lebenssituation begründet sind. Wir konnten der Tagesgruppe in vielfältiger Weise helfen, u. a. durch einen Zuschuss zur Sommerreise an die Ostsee, einige Tablets zur  Schularbeit in Corona-Zeiten oder Fahrradhelme für Ausflüge in Brandenburgs Umland.
  • Seit vielen Jahren bereiteten wir Kindern und Müttern der Frauenschutzeinrichtung Brandenburg zum Kindertag und zum Nikolaustag eine Freude. Zum Weihnachtsfest haben wir zwei neue Teppiche für das Spielzimmer geschenkt.
  • Für die Kinderküche der Brandenburger Tafel beschafften wir dringend benötigte Küchenutensilien.
  • Im Obdachlosenheim werden bis zu 36 Personen beherbergt, die als Nachsorge bzw. als Übergangsmaßnahme Unterstützung benötigen oder – um abstinent leben zu können – einer vorübergehenden Änderung ihres Lebensumfeldes und der Betreuung bedürfen. Wir konnten die Bewohner in den vergangenen Jahren vielfältig unterstützen, z. B. durch ein TV-Gerät, Kleidung oder Hygiene-Artikel, die immer wieder für die Bewohner benötigt werden.
  • Wir sind Mitglied im Hospizverein. Den Jahresbeitrag erarbeiten wir durch unser jährliches Bufett zu den Feierlichkeiten am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit. Für die Aufenthaltsräume stellen wir alle Jahre wieder wunderschöne, selbstgemachte Adventsgestecke bereit.
  • Für das Kinderzimmer des Asylbewerberheimes des DRK kauften wir neue Möbel.
  • Für die Brandenburger Zweigstelle der Björn-Schulz-Stiftung, die lebensbedrohlich und lebensverkürzt erkrankte Kinder und junge Menschen bis zu 35 Jahren mit ihren Familien begleitet und unterstützt, haben wir einen neuen Fußbodenbelag im Kinder- und Jugendzimmer verlegen lassen und helfen in loser Folge mit Geldspenden.
  • Wir leisten finanzielle Unterstützung für Ärzte, die Kinder in Peru mit Mund-Kiefer-Gaumen-Spalten operieren und und ihnen so ein etwas unbelasteteres, leichteres Leben ermöglichen.
  • Wir ermöglichten für die Kinder des Brandenburger Flüchtlingswohnheims einen Ausflug zum Tierpark nach Zabakuck und einen zweiten für die kleinen Kinder des Hauses in die Brandenburger Rappelkiste.

Die Spendengelder „ erarbeiteten“ wir mit Ständen auf Flohmärkten, durch unsere Buffets anlässlich der Feierstunden zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober im Brandenburger Dom und viele kleine und große Aktionen mehr.